Laser-Mikrobearbeitung

Präzisionsbearbeiten und Mikrostrukturieren von Uhrenkomponenten mit Ultrakurzpulslasern.
© Fraunhofer IWS
Präzisionsbearbeiten und Mikrostrukturieren von Uhrenkomponenten mit Ultrakurzpulslasern.

Die umfangreiche und moderne Ausstattung sowie das fundierte Know-how ermöglichen angewandte Forschung zur Mikro- und Feinbearbeitung mit Laserstrahlen für die Miniaturisierung von Funktionselementen im Maschinen-, Anlagen-, Fahrzeug- und Gerätebau sowie in der Bio- und Medizintechnik. Beispiele sind die Erzeugung von 3D-Strukturen im µm-Bereich und Flächenstrukturen an nahzu beliebigen Materialien wie Polymeren, Metallen, Keramiken oder quarzitischen und biokompatiblen Werkstoffen sowie das Reinigen mittels Lasertechnik. In gleichem Maße wie die Strukturierung ist die Diagnostik entscheidend für das Verständnis von Prozessen und Proben. Deshalb hat sich die Arbeitsgruppe auf die optische Laserprozesscharakterisierung mit Hochgeschwindigkeitskameratechnik spezialisiert.

Anwendungsorientiert begleiten wir unsere Partner von ersten Machbarkeitsstudien über die Prozessentwicklung bis hin zur Umsetzung in der Serienfertigung. Unsere Kompetenz sowie langjährige Erfahrungen bringen wir effizient in Projekte mit Industriekunden und innerhalb öffentlich geförderter Projekte ein.
 

Wir bieten Ihnen folgendes Leistungsspektrum an:

  • Lasermikromaterialbearbeitung mittels kurz- und ultrakurz gepulster Laser
  • Abtragen, Strukturieren, Gravieren, Bohren, Schneiden beliebiger Materialien wie Metalle, Kunststoffe, Halbleiter, Naturstoffe, Keramiken, dünne Schichten und heterogene Werkstoffe (z.B. Faserverbundmaterialien oder mehrlagige Materialien)
  • Modifizierung der Oberflächentopografie zur Anpassung von tribologischen, chemischen, biologischen oder physikalischen Eigenschaften sowie als Interface-Gestaltung für Materialverbindungen u.a. für Faserkunststoffverbunde (Fügestellenvorbehandlung)
  • Laserreinigen und Entschichten für technische und restauratorische Anwendungen

Veranstaltungshinweis

 

Präsenz-Workshop

Beam Shaping – New solutions for laser material processing

15.–16. März 2023 in Dresden

Forschungsschwerpunkte

 

Verfahren

Mit unserem passgenauen Einsatz der Lasersysteme ermöglicht wir eine hochgenaue Bearbeitung beliebiger Materialien und dünner Schichten ohne unerwünschte thermischer Beeinflussung des Grundmaterials.

 

Ausstattung

Ultrakurzpulslaser, KI Testbench, Kurzpuls-Festkörperlaser, Gepulster CO2-Laser, CW-Faserlaser, Hochgeschwindigkeitskamera

Highlights

 

Aktuelles / 9.3.2021

Papier mit CO-Laser kleben

Das neuartige Verfahren der Kombination von Laserbestrahlung und anschließendem Heißpressen ermöglicht u. a. die Herstellung von Wellpappe.

Animation

AI Testbench – Vorhersagemodelle für die Laserpräzisionsfertigung

Projekte

MM4R

Recyclinggerechtes Multi-Material-Design für Leichtbaustrukturen

CHIMERA

Funktionalisierung von laserstrukturierten Faser-Kunststoff-Verbunden durch Thermisches Spritzen

MuMaK

Multimaterial-Karosserie durch Niedrigtemperaturlöten laserstrukturierter und metallisch beschichteter Faser-Kunststoff-Verbunde

PROMETHEUS

Pulsed Rapid ultra-short laser surface texturing for Manufacture of FlexiblE and CusTomisEd ProdUctS

Fraunhofer Cluster of Excellence Advanced Photon Sources (CAPS)

Neue Generation von Ultrakurzpulslasern und deren Anwendung

News und Medien

 

Produktblatt

Cold laser processing of fiber-reinforced plastics

 

Produktblatt

Nur klein ist nicht genug – die vielfältigen Potenziale direktschreibender Präzisionsbearbeitung

 

Jahresberichtsbeitrag

Leicht wie Kunststoff, stark wie Metall

 

Broschüre

Fraunhofer Technologies for Heritage Protection in Times of Climate Change and Digitization