Trennen und Fügen

Die erfahrenen Wissenschaftler und Ingenieure des Technologiefelds Trennen und Fügen erforschen ein weites Gebiet der Lasermaterialbearbeitung. Dafür stehen umfangreich mit aktuellen Laserquellen und Anlagentechnik ausgestattete Labore zur Verfügung. Der Fokus liegt auf fügenden, abtragenden, schneidenden Prozessen sowie Oberflächen- und Werkstoffmodifikationen. Entwickelt werden zusätzlich neue komplexe Prozesse, etwa für die Elektromobilität, den Leichtbau oder die Wasserstoffwirtschaft. Die Simulation und Auslegung unterstützt und ergänzt in ganzheitlicher Betrachtung vom Laserprozess bis hin zum Bauteil die experimentellen Arbeiten.

Das verbindende Element zwischen Prozess, Simulation, Werkstoff und Laser stellt die Entwicklung systemtechnischer Lösungen dar, deren Schwerpunkt auf der Optimierung verschiedener Teilschritte innerhalb der Wertschöpfungskette liegt. Bereits heute widmet sich das Technologiefeld intensiv dem Trend geregelter Prozesse und Deep-Learning-Anwendungen in der Industrie, um das enorme Automatisierungspotenzial von Laserprozessen zu erschließen.

 

Laser-Präzisionsbearbeitung

 

Abtragen und Trennen

 

Simulation und Auslegung

Ansprechpartner

 

Andreas Wetzig

Contact Press / Media

Dr.-Ing. Andreas Wetzig

Technologiefeldleiter Trennen und Fügen
Abteilungsleiter Laser-Präzisionsbearbeitung

Telefon +49 351 83391-3229

Axel Jahn

Contact Press / Media

Dr.-Ing. Axel Jahn

Abteilungsleiter Fügen

Telefon +49 351 83391-3237

Jan Hauptmann

Contact Press / Media

Dr.-Ing. Jan Hauptmann

Abteilungsleiter Abtragen und Trennen

Telefon +49 351 83391-3236

Markus Wagner

Contact Press / Media

Dr.-Ing. Markus Wagner

Gruppenleiter Auslegung und Sonderverfahren

Telefon +49 351 83391-3536

Zentren und Netzwerke

 

Center for Advanced Micro-Photonics (CAMP)

Laserbasierte Oberflächenmodifikation und Strukturierungsmethoden 

 

PULSATE

Fostering the PAN-European infrastructure for empowering SMEs digital competences in laser-based advance and additive manufacturing

Projekte

ALBATROSS

Advanced Light-weight BATteRy systems Optimized for fast charging, Safety, and Second-life applications



BioTPMS

TPMS-basierte additiv gefertigte Titan-Knochenimplantate mit bioadaptiver Knochengewebestruktur

CAPS

Fraunhofer Cluster of Excellence Advanced Photon Sources 

Neue Generation von Ultrakurzpulslasern und deren Anwendung

CBC-GREEN

Qualifizierung von 532nm-cw-Grundmode-CBC-Faserlasern hoher Leistung für innovative Prozesse und Anlagen der Makromaterialbearbeitung von Rein-Kupferwerkstoffen

FlexHy

Effiziente und kraftstoff-FLEXible Verbrennungsmotoren basierend auf innovativen Werkstoff-, Schichtsystemen und Hybridbauweisen

MM4R

Recyclinggerechtes Multi-Material-Design für Leichtbaustrukturen

OsteoLas

Laser-basiertes Prozessieren einer neuartigen near-beta Ti-Nb-Zr-Legierung zur Herstellung und Funktionalisierung von Knochenimplantaten für Patienten mit altersbedingter Osteoporose

PROMETHEUS

Pulsed Rapid ultra-short laser surface texturing for Manufacture of FlexiblE and CusTomisEd ProdUctS

News und Medien

 

Presseinformation / 21.9.2022

Sandstrahlen mit Licht

Das Fraunhofer IWS hat eine Lasertechnologie entwickelt, um Oberflächen besonders schnell sowie umweltschonend zu reinigen und zu strukturieren.

 

Presseinformation / 16.3.2022

Fügen mit Festkörperlasern soll Stahlbau revolutionieren

Fraunhofer auf der Hannover Messe Preview 2022

 

Presseinformation / 21.7.2021

Flexibler Faserlaser für die flinke Materialbearbeitung

Fraunhofer IWS erprobt tausendfach schnellere Strahlformung

 

Aktuelles / 3.6.2021

Leichte Fahrzeugaufbauten dank optimierter Fügeverbindungen