Trennen und Fügen

Fügen

 

Laserschweißen

Einen neuen Zugang zur Herstellung rissfreier Schweißverbindungen aus härtbaren und hochfesten Stählen, Gusseisen, Al- und Sonderlegierungen sowie Bauteilen mit hoher Steifigkeit ermöglichen Laserstrahl- schweißverfahren mit integrierter Kurzzeitwärme behandlung sowie werkstoffangepassten Zusatzwerkstoffen.
 

Auslegung und Sonderverfahren

Wir sind ein starkes Team, das mit herausragender Simulationskompetenz und passenden Sonderverfahren maßgeschneiderte Komplettlösungen für die Industrie der Zukunft verwirklicht.
 

Kleben und Faserverbundtechnik

Wir entwickeln Technologien und Systemtechnikkomponenten zur Herstellung von stoff- sowie stoff- und formschlüssigen Fügeverbindungen von Metall, Kunststoff, Glas und Keramik. Dabei werden neben der Klebtechnik insbesondere thermisch induzierte Direktfügeverfahren weiterentwickelt, die es ermöglichen, thermoplastische Materialien oder Materialverbünde  mit verschiedenen Fügepartnern zu verbinden. 

Laserabtragen und -trennen

 

High-Speed Laserbearbeitung

Kundengerechte Lösungen für Bearbeitungsoptiken mit erweiterter Funktionalität, Steuerungstechnik und CAD / CAM-Tools für die Remote- und »on the fly« Bearbeitung sowie Systemtechnik und Software für die online-Prozesskontrolle, -überwachung und -regelung
 

Prozessauslegung und -analyse

Das Wissen um die maßgeblichen physikalischen Wechselwirkungen beinhaltet das Potenzial zur Entwicklung von Lösungsansätzen zur Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung. Im Sinne dieses Leitgedankens entwickeln wir Modelle für Verfahren und Prozesse im Umfeld der Lasermaterialbearbeitung.
 

Laserschneiden

Forschungsschwerpunkte im Bereich Laserstrahlschneiden sind Technologieentwicklungen, wie z.B. die Prozess- oder Teiletaktzeitoptimierung für Bauteile aus allen in der modernen Fertigung eingesetzten Werkstoffen. Dafür stehen am IWS hoch dynamische 2D- und 3D-Schneidmaschinen und moderne Roboter sowie Laser unterschiedlicher Leistung zur Verfügung.

Laser-Präzisionsbearbeitung

 

Laser-Mikrobearbeitung

Die umfangreiche und moderne Ausstattung sowie das fundierte Know-how ermöglichen angewandte Forschung zur Mikro- und Feinbearbeitung mit Laserstrahlen für die Miniaturisierung von Funktionselementen im Maschinen-, Anlagen-, Fahrzeug- und Gerätebau sowie in der Bio- und Medizintechnik.
 

Direkte Laserinterferenz-
strukturierung

Neue Methoden zur Herstellung von 2- und 3-dimensionalen Mikro- und Nanostrukturen auf Polymeren, Metallen, Keramiken und Beschichtungen. Zusätzlich zur Topographie können auch die elektrischen, chemischen und mechanischen Eigenschaften periodisch variiert werden.

Kooperationsprojekte

CBC-GREEN

Qualifizierung von 532nm-cw-Grundmode-CBC-Faserlasern hoher Leistung für innovative Prozesse und Anlagen der Makromaterialbearbeitung von Rein-Kupferwerkstoffen

PULSATE

Fostering the PAN-European infrastructure for empowering SMEs digital competences

ALBATROSS

Advanced Light-weight BATteRy systems Optimized for fast charging, Safety, and Second-life applications



FlexHy

Effiziente und kraftstoff-FLEXible Verbrennungsmotoren basierend auf innovativen Werkstoff-, Schichtsystemen und Hybridbauweisen

Presse und Medien

 

Presseinformation / 21.7.2021

Flexibler Faserlaser für die flinke Materialbearbeitung

Fraunhofer IWS erprobt tausendfach schnellere Strahlformung

 

Aktuelles / 20.5.2021

Bonds gegen elektrostatische Entladungen

Im Projekt »ESDBond« haben das Kunststoff-Zentrum (SKZ) und das Fraunhofer IWS erfolgreich flexible elektrisch leitfähige Kleb-und Vergusssysteme zur Ableitung elektrostatischer Ladungen modifiziert.

 

Presseinformation / 18.5.2021

»Fusion Bionic« lasert Lotuseffekte

Fraunhofer IWS Dresden gründet Lasertech-Unternehmen aus