Chemische Oberflächentechnik

Innovationen für die Batterie der Zukunft – darauf richtet das Technologiefeld Chemische Oberflächentechnik seinen Forschungsfokus und erarbeitet neue Konzepte für die gesamte Prozesskette der Batteriezellfertigung. Es erforscht Struktur-Eigenschaftsbeziehungen für neue Materialien in Batteriezellen und entwickelt effiziente sowie kosten- und ressourcensparende Produktionsprozesse. Neben der Weiterentwicklung der heutigen Lithium-Ionen-Technologie liegt der Schwerpunkt auch auf innovativen Speicherkonzepten wie der Lithium-Schwefel- und der Festkörperbatterie.

Ein zentrales Forschungs- und Entwicklungsfeld sind neuartige chemische Beschichtungsverfahren. Das am Fraunhofer IWS entwickelte Trockenbeschichtungsverfahren DRYtraec® (engl.: »dry transfer electrode coating«) ermöglicht die lösungsmittelfreie, umweltfreundliche sowie kosteneffiziente Herstellung von Batterieelektroden. Für Lithium-Metall-Batterien werden innovative Prozesslösungen von der Herstellung dünner Lithium-Schichten bis hin zur automatisierten Assemblierung der Zellen erarbeitet.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden maßgeschneiderte Lösungen für die Gas- und Partikelfiltration schädlicher Stoffe. Bedarfe für die Auslegung selektiver und effizienter Filtersysteme ergeben sich in verschiedensten Produktionsumgebungen, unter anderem auch während der Batteriefertigung und Wiederverwertung.

 

Chemische Oberflächen- und Batterietechnik

  • Batterie- und Elektrochemie
  • Batterietechnik
  • Chemische Beschichtungsverfahren
 

Gas- und Partikelfiltration

Holger Althues

Contact Press / Media

Dr. rer. nat. Holger Althues

Abteilungsleiter Chemische Oberflächen- und Batterietechnik

Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik
Winterbergstr. 28
01277 Dresden

Telefon +49 351 83391-3476

Jens Friedrich

Contact Press / Media

Dr.-Ing. Jens Friedrich

Gruppenleiter Gas- und Partikelfiltration

Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS
Winterbergstr. 28
01277 Dresden

Telefon +49 351 83391-3430

Zentrum

 

Advanced Battery Technology Center (ABTC)

Erhalten Sie hier mehr Informationen über Technologien für neue Energiespeicher in der Elektromobilität.

Projekte

FestBatt

BMBF-Kompetenzcluster für Festkörperbatterien (FestBatt): FB2-Thio – Zellplattform Thiophosphate (FKZ: 03XP0430A), FB2-Prod – Querschnittsplattform Produktion (FKZ: 03XP0432E), Laufzeit: 11/2021-10/2024, BMBF

SLIM-FIT

Entwicklung von Li-S-Battteriezellen auf Basis von CNT-Stromkollektoren, Laufzeit: 07/2022–06/2024, (Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, FKZ: 100589068) 

SoLiS

Entwicklung von Lithium-Schwefel Feststoffbatterien in mehrlagigen Pouchzellen, Laufzeit 07/2021–06/2024, (BMBF, FKZ: 03XP0395B)

KaSiLi

Strukturmechanische Kathodenadaption an Silizium- und Lithium-basierte Anodenwerkstoffe, Laufzeit: 11/2019–10/2022, (BMBF, FKZ 03XP0254 A-D)

LISA

Lithium sulphur for safe road electrification, Laufzeit: 01/2019–07/2022, (Horizon2020, FKZ: 814471)

ecoLiga

Recycling und Resynthese von Kohlenstoffmaterialien aus Lithium-Batterien – Rückgewinnung, Aufbereitung, Wiedereinsatz und angepasstes Zelldesign (BMBF, FKZ: 03XP0354D)

LOWVOLMON

Monitoring schwerflüchtiger Elektrolyte in der mechanischen Recyclingprozesskette, (BMBF, FKZ: 03XP0354D)

ReCycle

Automatisierung als Schlüsseltechnologie zur wirtschaftlichen Wiederaufbereitung von Lithium-Ionen-Batterie-Systemen (BMWi, FKZ: 03ETE031K)

News und Medien

 

Presseinformation / 12.5.2022

DRYtraec® soll Technologieplattform werden

Bund fördert Trockenbeschichtungstechnologie des Fraunhofer IWS in Millionenhöhe

 

Presseinformation / 1.10.2021

Allzeit saubere Luft

Filterlösungen für Hochtechnologieprozesse

 

Presseinformation / 1.9.2021

Umweltfreundliche Herstellung von Batterieelektroden

Nachhaltige Batterieproduktion 

 

Presseinformation / 5.8.2020

Feststoffbatterie soll Sprung in die industrielle Anwendung gelingen