Laserremoteschneiden unterstützt Entwicklung neuer Batteriewerkstoffe

Mit Lichtgeschwindigkeit zur E-Mobility

Presseinformation (Nr. XXI) - Fraunhofer IWS / 3.11.2017

Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS setzt mit dem Laserschneiden von Batteriematerialien Standards hinsichtlich Schnittgeschwindigkeit, Fertigungstoleranzen und Flexibilität. Anlässlich des sechsten Lithium-Schwefel-Batterie-Workshops am 6. und 7. November 2017 präsentieren die Wissenschaftler unter anderem die Anwendung laserbasierter Fertigungsverfahren für die Batteriezellenherstellung.