Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik

Fraunhofer IWS

Ihr Partner in allen Fragen der Lasertechnik und Oberflächentechnik!

mehr Info

Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag 2017

27. April 2017, 09.00-12.00 Uhr, Fraunhofer IWS Dresden

mehr Info

6. Internationale Sommerschule "Trends und neue Entwicklungen in der Lasertechnologie"

28. August - 1. September 2017, Fraunhofer IWS Dresden

mehr Info

6. Workshop »Lithium-Schwefel-Batterien«

6. - 7. November 2017, Dresden

mehr Info

Laserabtragen und -trennen

Der Laser als Werkzeug zum Trennen und Abtragen

mehr Info

Mikrotechnik

Der Laser als Werkzeug zum Mikrobearbeiten und Oberflächenfunktionalisieren

mehr Info

Fügen

Neue Technologien für das Fügen metallischer und nichtmetallischer Werkstoffe

mehr Info

Thermische Oberflächentechnik

Ganzheitlicher werkstoff-, verfahrens- und systemtechnischer Ansatz

mehr Info

Generieren und Drucken

Symbiose zwischen Beschichtungstechnik und Werkstoff-Know-how

mehr Info

Chemische Oberflächen- und Reaktionstechnik

Neue Technologien verbessern Funktionalität von Oberflächen

mehr Info

PVD- und Nanotechnik

Neue Materialien und Schichtsysteme erschließen neue Anwendungsbereiche

mehr Info

Institutsprofil

Das Fraunhofer IWS Dresden betreibt anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung in den Bereichen Laser- und Oberflächentechnologie.

 

Publikationen

Institutsbroschüre, Geschäftsfeldbroschüren, Jahresberichte, Fachprospekte, Newsletter sowie weitere Printprodukte und elektronische Medien zum Download und Bestellen

Aktuelle Veranstaltungen

 

TAW-Technikforum »Thermisches Beschichten und Additive Fertigung mit dem Strahlwerkzeug Laser«
22.-23.3.2017, Fraunhofer IWS Dresden


7th International Conference on Very High Cycle Fatigue (VHCF7)
3.-5.7.2017, Dresden


Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag 2017
27.4.2017, Fraunhofer IWS Dresden


6. Internationale Sommerschule »Trends und neue Entwicklungen in der Lasertechnologie«
28.8. - 1.9.2017, Fraunhofer IWS Dresden


6. Workshop »Lithium-Schwefel-Batterien«
6. - 7.11.2017, Fraunhofer IWS Dresden


Internationales Laser- und Fügesymposium 2018
27. - 28.02.2018, ICC Dresden

Aktuelle Messebeteiligungen

 

Lopec
28. - 30.3.2017, München
 

Hannovermesse Industrie
24. - 28.4.2017, Hannover
 

Automotive Engineering Expo (AEE)
30. - 31.5.2017, Nürnberg
 

ITSC Expo
7. - 9.6.2017, Düsseldorf
 

Rapid.Tech
20. - 22.6.2017, Erfurt

Highlights aus Forschung und Entwicklung

Erfolgsgeschichten des Fraunhofer IWS Dresden mit unseren Kunden aus Wirtschaft und Industrie

Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden

 

Fraunhofer IWS Dresden

Winterbergstr. 28
01277 Dresden

Telefon +49 351 83391-0
Fax +49 351 83391-3300
E-Mail info(at)iws.fraunhofer.de

23.2.2017

Gemeinsame Stellungnahme zur Additiven Fertigung veröffentlicht

Die Deutsche Akademie für Technikwissenschaften (acatech), die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften haben eine gemeinsame Stellungnahme zur Additiven Fertigung veröffentlicht.

Read more

14.2.2017

Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur

Das Fraunhofer IWS Dresden und das Institut für Fertigungstechnik Singapur (SIMTech) unterzeichneten eine Absichtserklärung über die internationale Zusammenarbeit auf den Gebieten der Laserunterstützten Generativen Fertigung und harten diamantähnlichen Beschichtungen.

Read more

7.2.2017

Dresdner Forscher drucken die Welt von Morgen

In einem Festakt haben das Fraunhofer IWS Dresden und die Technische Universität Dresden am 7. Februar 2017 ihr gemeinsam betriebenes »Zentrum für Additive Fertigung Dresden (AMCD)« eingeweiht. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Fachrichtungen erforschen Werkstoffe und Verfahren zur additiven Fertigung, einer innovativen Herstellungstechnologie, bei der Bauteile Schicht für Schicht entstehen. Hierdurch eröffnen sich völlig neue Horizonte bei der Bauteilgestaltung und der Kombination von Funktionen. So können beispielsweise bereits während der Herstellung elektrische Leiterbahnen und Sensoren in Bauteile hineingedruckt werden, die Auskunft über den Belastungszustand eines Produktes im späteren Betrieb geben.

Read more

18.1.2017

Additiv gefertigte Verklammerungsstrukturen verbessern Schichthaftung und Anbindung

Der Wandel vom klassischen „monolithischen“, aus einem einzigen Material gefertigten Bauteil hin zu Hybridbauweisen aus artfremden Werkstoffen bringt große Herausforderungen mit sich. Moderne Fügeprozesse müssen in der Lage sein, unterschiedliche Materialien dauerhaft und robust miteinander zu verbinden. Das Fraunhofer IWS Dresden setzt bei der Übergangsstelle zwischen Metall und Keramik oder Kunststoff auf Verklammerungsstrukturen. Die maßgeschneiderten Mikrostrukturen ermöglichen im späteren Einsatz eine mechanisch hochbelastbare Verbindung zwischen den Fügepartnern.

Read more

Folgen Sie uns!

Fraunhofer IWS bei Twitter

Fraunhofer IWS bei YouTube