Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen für die Teilnahme zum Symposium

»Hochentropielegierungen: Potenziale für die industrielle Anwendung«,
am 12.–13. März 2020 in Dresden

 

Veranstalter:

Fraunhofer IWS Dresden
Winterbergstraße 28
01277 Dresden
Deutschland
Telefon +49 351 83391-0
Fax      +49 351 83391-3300

info@iws.fraunhofer.de
www.iws.fraunhofer.de

 

1. Anmeldung und Vertragsschluss

Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt online über das Anmeldeformular, das auf der Veranstaltungswebsite www.iws.fraunhofer.de/de/veranstaltungen/hel-symposium.html abgerufen werden kann. Für jeden Teilnehmer muss ein separates Anmeldeformular ausgefüllt werden. Im Interesse der Planungssicherheit bitten wir um Anmeldung innerhalb der ausgewiesenen Anmeldefrist.

Nach Abschluss der Online-Anmeldung erhält der Teilnehmer eine elektronische Eingangsbestätigung an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse. Diese Information stellt noch keinen Vertragsabschluss dar. Der Vertrag über die Teilnahme an der Veranstaltung kommt erst mit der ausdrücklichen Bestätigung Ihrer Anmeldung per E-Mail durch das Fraunhofer IWS zustande. Diese E-Mail weist den Betrag der Teilnahmegebühr sowie die Zahlungsmodalitäten aus.

 

2. Inhalte der Veranstaltung

Die Inhalte der Veranstaltung sind dem Programm zu entnehmen, das unter www.iws.fraunhofer.de/de/veranstaltungen/hel-symposium.html abrufbar ist.

Das Fraunhofer IWS behält sich das Recht vor, Änderungen im Programmablauf oder inhaltliche Programmänderungen vorzunehmen, soweit das notwendig ist und der Gegenstand der Veranstaltung dadurch nicht eingeschränkt wird. Das Fraunhofer IWS bemüht sich, die Teilnehmer rechtzeitig via Veranstaltungswebsite oder E-Mail über die jeweiligen Änderungen zu informieren.

 

3. Leistungen

Der Umfang der vertraglichen Leistung ergibt sich aus den Informationsunterlagen der Veranstaltung, dem Anmeldeformular sowie der Teilnahmebestätigung durch den Veranstalter. Reise- und Übernachtungskosten sind nicht inbegriffen. Auf der Veranstaltungswebsite sind Hotelempfehlungen für die Veranstaltung aufgeführt. Die Buchung von Hotelunterkünften erfolgt individuell durch den einzelnen Teilnehmer.

Nimmt der Teilnehmer ordnungsgemäß angebotene Leistungen ganz oder teilweise nicht in Anspruch, so entsteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr.


4. Teilnahmegebühr und Zahlung

Die Höhe der Teilnahmegebühr sowie die Kosten für eventuelle Zusatzangebote, wie z. B. Abendveranstaltungen, sind der Leistungsbeschreibung der Veranstaltung zu entnehmen, siehe Ziff. 3.

Die Zahlung der Teilnahmegebühr erfolgt per Banküberweisung und ist binnen 14 Tagen nach Zugang der Rechnung ohne Abzug fällig. Maßgeblich ist das Datum des Zahlungseingangs auf dem Konto des Fraunhofer IWS. Teilzahlungen sind nicht möglich.

 

5. Stornierung

Eine Stornierung durch den Teilnehmer muss in Textform erfolgen und ist ausschließlich an info@iws.fraunhofer.de zu richten. Bis zum 25. Februar 2020 ist eine Stornierung kostenfrei möglich, bereits gezahlte Teilnehmergebühren werden erstattet. Bei Stornierungen nach dem 25. Februar 2020 wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe berechnet.

Wenn ein Teilnehmer die Veranstaltung nicht besuchen kann, hat er die Möglichkeit, kostenfrei eine Ersatzperson zu benennen.

 

6. Absage der Veranstaltung und Rücktritt

Das Fraunhofer IWS behält sich vor, Veranstaltungen bei zu geringer Teilnehmerzahl oder in Fällen höherer Gewalt abzusagen. In diesem Fall wird den Teilnehmern nach Möglichkeit ein Ersatztermin angeboten. Findet sich kein geeigneter Ausweichtermin, kann der Teilnehmer unentgeltlich von der Buchung zurücktreten. Bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden erstattet. Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen.

Das Fraunhofer IWS ist berechtigt, vom Vertrag über die Teilnahme an der Veranstaltung, ohne dass es einer Mahnung und Fristsetzung bedarf, zurückzutreten, wenn die Teilnahmegebühr nicht binnen der in Ziff. 4 genannten Frist gezahlt wird.

 

7. Urheber- und Nutzungsrechte

Die im Rahmen der Veranstaltung erlangten Materialien sind urheberrechtlich geschützt. Die Verbreitung, Ausstellung, öffentliche Zugänglichmachung, Wiedergabe und Vervielfältigung – abgesehen von Vervielfältigungshandlungen zu ausschließlich privaten Zwecken im Sinne des § 53 UrhG – sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung durch das Fraunhofer IWS gestattet.

 

8. Bildmaterial/Fotos

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass während der Veranstaltung vom Veranstalter Fotos gemacht werden, auf denen Teilnehmer abgebildet sein können. Die Fotos dienen dem Fraunhofer IWS zur Dokumentation der Veranstaltung, zur begleitenden oder nachträglichen Berichterstattung (inkl. Pressearbeit) sowie zur Nachbewerbung der Veranstaltung auf der IWS-Website, in Publikationen sowie auf Social Media Kanälen des IWS. Wenn Sie nicht fotografiert werden möchten, wenden Sie sich bitte an den Veranstalter vor Ort.

 

9. Haftung

Eine Haftung für Schäden, die bei der An- und Abreise zu den Veranstaltungsorten entstehen, sowie für Verluste und Unfälle ist ausgeschlossen.

 

10. Schlussbestimmungen

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Kollisionsrechts.

 

11. Hinweis

Soweit die Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen des Fraunhofer IWS aufgrund der nationalen, europäischen, US-amerikanischen oder internationalen Vorschriften des Außenwirtschaftsrechts einschließlich Embargos (und/oder sonstigen Sanktionen) einer Genehmigung bedarf, steht die Vertragserfüllung unter dem Vorbehalt der Erteilung einer Genehmigung durch die zuständigen Behörden. Bei Nichterteilung der Genehmigung liegt seitens des Fraunhofer IWS keine Vertrags- oder Pflichtverletzung vor. Entsprechendes gilt, wenn die Erfüllung des Vertrages aufgrund der genannten Vorschriften verboten sein sollte.