Workshop "Lithium-Schwefel-Batterien"

Workshop "Lithium-Schwefel-Batterien"

15. November 2012, Fraunhofer IWS Dresden

Das Lithium/Schwefel-System verspricht das zukünftige Material für Energiespeichersysteme zu werden. Es wird erwartet, dass sie hohe spezifische Energien liefern werden, die 2 - 4 x höher sind als herkömmliche Lithium-Ionen-Systeme. Ein unschlagbarer Vorteil ist die Tatsache, dass Schwefel eine preisgünstige und häufig vorkommende Ressource ist und dass so keine teuren und eventuell sogar gesundheitsschädlichen Metalle  verwendet werden müssen, wie zum Beispiel in den Lithium-Ionen-Kathoden (LiCoO2).

Eine große Herausforderung, die es zu überwinden gilt, stellt die Lebensdauer und die Selbstentladung der Li-S-Zellen dar. Neuartige Materialen wie nanostrukturierte Kohlenstoff/Schwefel-Kathoden, Festkörperelektrolyte und legierte Kathoden lassen signifikante Verbesserungen der Zellleistung erhoffen. Weiterhin werden preisgünstige und skalierbare Herstellungsprozesse erforscht und entwickelt, um die Li-S-Technologie in die industrielle Anwendung zu überführen.

Renommierte Experten aus Industrie und Wissenschaft präsentierten und diskutierten neueste Entwicklungstrends der Li-S-Batterien.

Konferenzsprache: Englisch
Konferenzort: Fraunhofer IWS, Winterbergstraße 28, 01277 Dresden, Germany