Laserwalzplattieranlage

Laserwalzplattieranlage

Laserwalzplattieranlage im Fraunhofer IWS
© Fraunhofer IWS Dresden
Laserwalzplattieranlage im Fraunhofer IWS
Anordnung: induktive und Lasererwärmung der Bänder
© Fraunhofer IWS Dresden
Anordnung: induktive und Lasererwärmung der Bänder

Hersteller

  • Karl Fuhr GmbH & Co. KG, Horn-Bad Meinberg

Technische Daten

  • 2 x flexibles Türkenkopfwalzwerk (Plattieren + Kalibrieren)
  • 1 x 100 kW + 1 x 50 kW HF-Generatoren für Bandvorwärmung
  • 1 x 5 kW Scheibenlaser + 1 x 8 kW Scheibenlaser
  • Walzgeschwindigkeit bis  50 m/min
  • Verarbeitbare Bänder (Breite x Dicke): max. 150 mm x max. 4 mm
  • breite Plattierzone bis 30 mm
  • Bänder bis 1000 kg Coilgewicht verarbeitbar

Anwendungen

  • induktiv unterstütztes Laserwalzplattieren von Verbundhalbzeugen zwischen:
  • verschiedenen Stählen
  • Stählen und Aluminium- oder Kupferlegierungen
  • Aluminium- und Kupferlegierungen