Mikro- und Biosystemtechnik

Die umfangreiche und moderne Ausstattung sowie das fundierte Know-how ermöglichen angewandte Forschung zur Mikro- und Feinbearbeitung für die Miniaturisierung von Funktionselementen in der Bio- und Medizintechnik. Der Leistungskatalog umfasst die Erzeugung von 3D-Strukturen im µm-Bereich für Anwendungen in der Biosensorik und der Zellkultur sowie die Entwicklung aller dazugehörigen Mess- und Steuerungsgeräte und deren softwareseitige Integration.

 

Leistungsangebot

  • Entwicklung, Design und Herstellung von Lab-on-a-Chip-Systemen für die In-vitro-Substanztestung
  • Entwicklung von automatisierten Messsystemen für die Bestückung, Überwachung, Versorgung und Analyse von Lab-on-a-Chip-Systemen
  • Entwicklung, Integration und Optimierung von optischen Messtechniken für Lab-on-a-Chip-Systeme
  • Charakterisierung von Analyt-Ligand-Interaktionen mittels Oberflächenplasmonenresonanz (SPR)-Technologie (z. B. Protein-Protein, Antigen-Antikörper, DNA-DNA und RNA-DNA)
 

Ausstattung

  • SPR-Messsystem
  • 3D-Plotter
  • Micro-Contact-Printing System
  • Modulares Fluoreszenzmesssystem
  • Nanoplotter
  • Particle Image Velocimetry (PIV)
  • Multiportalrobotiksystem
  • Modulares Sauerstoffmessgerät

Veranstaltung

Webkonferenz / 13.10.2020

Digitalisierung in der Diagnostik und Klinik – Chancen und Perspektiven

in Zusammenarbeit mit  biosaxony


INHALT:

Die Digitalisierung der Medizin schreitet schnell voran. Beschleunigt durch die Corona-Krise entwickeln sich sowohl im klinischen Umfeld als auch in der Diagnostik neue Digitalisierungsstrategien. Die Webkonferenz zeigt anhand von konkreten Projekten aus Industrie und angewandter Wissenschaft, wie unterschiedliche Akteure diese Herausforderungen angehen.