Rheologische Messungen mit dem Digital Rheometer C-VOR

Rheologische Messungen mit dem Digital Rheometer C-VOR

Digital Rheometer C-VOR
© Fraunhofer IWS Dresden

Digital Rheometer C-VOR

Hersteller

  • Bohlin-Instruments Ltd (jetzt Malvern Instruments Ltd)

Technische Daten

  • div. Einweg- (Platten) und Mehrweggeometrien (Platten und Kegel)
  • Luftlager
  • erweiterte Temperaturzelle (ETC) mit Niedrigtemperatureinheit (LTU) (-150°C bis +550°C)
  • Platten-Peltierheizelement (-30°C bis +200°C)
  • Spaltkontrolle
  • Viskometrie, Oszillation, Kriechen, Spannungsrelaxation, Anlaufverhalten (stress growth) und Mehrfrequenzoszillation mgl.
  • Optionen:
  • schubspannungsgesteuert
  • scherratengesteuert

Anwendungen

  • Realisierung rheologischer Grundversuche (Viskometrie, Oszillation, Kriechen und Relaxation)
  • Untersuchung des Aushärteverhaltens
  • Ermittlung elastischer Eigenschaften und des Fließverhaltens
  • Messung des Torsionsmoduls von festen Polymeren, Verbundwerkstoffe, Glas und Metalle anhand rechteckförmiger Festkörper (Resultate sind vergleichbar mit den Resultaten von traditionellen DMA (DMTA) Messgeräten)
  • Ermittlung zeit- und temperaturabhängiger Eigenschaften (-150°C bis +550°C)