Leistungsangebot

Partikelfiltration & Abgasanalyse

Bei einem Laserprozess entstehende Partikel
© Fraunhofer IWS Dresden

Bei einem Laserprozess entstehende Partikel

Wir analysieren für Sie mit Nanopartikeln oder Mikropartikeln belastete Abluftströme, Emissionen und Immissionen. Die in Industrieprozessen ungewollt anfallenden Partikelströme können wir sowohl in der Anlage als auch in der Anlagenumgebung vor Ort analysieren. Typische Belastungen entstehen in Schneid- und Schweißprozessen oder thermischen Verfahren.

Als toxische Partikel können auftreten:

  • Metallstäube
  • Keramische Stäube
  • Verbrennungsrückstände, Schmauch
  • Ruße
  • Aerosole

Um sowohl Größe, Größenverteilung als auch Konzentration zu erfassen, bieten wir die Analyse von Nanopartikeln mittels Scanning Mobility Particle Sizer (SMPS) an. Größere Partikel werden mittels Aerosolspektrometer erfasst. Zur chemischen Analyse von Prozessabgasen wird auf spektroskopische Methoden zurückgegriffen. Die genaue Analyse der Schadstoffe ermöglicht die Auslegung geeigneter Filtermodule für Anlagen und Innenräume.


Typische Leistungsangebote umfassen:

  • Analyse von Prozessabgasen
  • Untersuchung atmosphärischer Aerosole
  • Bewertung von Luftqualitäten in Innenräumen
  • Filtereffizienztests
  • Bewertung partikelgenerierender Prozesse
  • Verbrennungsstudien
  • Arbeitsplatzuntersuchungen