HiBarSens

HiBarSens

Permationskammer mit Optik
© Fraunhofer IWS Dresden

Permationskammer mit Optik

Permeationsanalysator zur Bestimmung der Wasserdampfpermeationsrate von Ultrabarrierefolien
© Fraunhofer IWS Dresden

Permeationsanalysator zur Bestimmung der Wasserdampfpermeationsrate von Ultrabarrierefolien

Permeationsanalysator zur Bestimmung der Wasserdampfpermeationsrate von Ultrabarrierefolien

Der Einsatz eines Lasers ist der Schlüssel, um die Permeationseigenschaften von Hochbarrierematerialien, insbesondere von mehrfachbeschichteten Folien, hochempfindlich, sicher und schnell zu bestimmen. Die Methode der Laserdiodenspektroskopie erlaubt es, geringste Mengen an permeierten Wasserdampf nachzuweisen und daraus die Wasserdampfpermeationsrate (WVTR) der Untersuchungsfolie zu berechnen.

Das HiBarSens System erreicht dabei Nachweisempfindlichkeiten von WVTR < 1 x 10-6 g / (m2 d) Das Messprinzip wurde erfolgreich im Rahmen eines europäischen Kooperationsprojektes in ein industrietaugliches Gerät überführt. Mit diesem Gerät  können die Entwicklung von Hochleistungsbeschichtungen von Folien u. a. für einen Einsatz in organischen LEDs (OLED), in der Photovoltaik oder in Vakuumisolationspaneelen (VIP) unterstützt sowie für eine Qualitätskontrolle in der Folienherstellung eingesetzt werden.