Laser-Remote-Schneiden innovativer Gesichtsschilde

Aktuelles – Fraunhofer IWS Dresden / 14. Mai 2020

Die COVID-19-Pandemie stellt viele Teile der Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Ganz akut zählt dazu der persönliche Schutz besonderer Berufs- und Personengruppen, die täglich der Gefahr einer direkten Virenübertragung ausgesetzt sind. Masken und Gesichtsschilde stellen eine zusätzliche helfende Maßnahme dar, um die Gefahr einer Tröpfcheninfektion über die Augen-, Nasen- und Mundschleimhäute zu reduzieren. Das Fraunhofer IWS hat mittels Laser-Remote-Schneiden eine Lösung für die schnelle und umweltfreundliche Herstellung eines innovativen Gesichtsschilds entwickelt: das Intense Wearable Shield (»IWShield«).