Michigan / USA

Center for Laser Applications (CLA)

Remote laser welding of automotive lift gate assembly
© Foto Fraunhofer CLA

Remote laser welding of automotive lift gate assembly

Laser additive manufacturing of turbine blade demonstrator
© Foto Fraunhofer CLA

Laser additive manufacturing of turbine blade demonstrator

Das Fraunhofer CLA ist seit 1994 in den USA tätig und entwickelt Laseranwendungen für ein breites Spektrum von Industriekunden. Das Center befindet sich in Plymouth (Michigan) in unmittelbarer Nähe zur amerikanischen Autoindustrie.

Das CLA hat umfassende Kompetenz in der Lasermaterialbearbeitung und verfügt über ein Labor ausgerüstet mit der modernsten Lasertechnik. Hier erfolgt die Entwicklung von Makro- und Mikrolaseranwendung für die folgenden Märkte:

  • Automobilindustrie
  • Alternative Energien
  • Öl- und Gasindustrie
  • Luft- und Raumfahrt
  • Verbrauchsgüter

Das Fraunhofer Center for Laser Applications beschäftigt sich mit den folgenden Technologien: Laserstrahlschweißen und -schneiden, Auftragschweißen, Generative Fertigung, Wärmebehandlung, Remote- und Hybridprozesse, sowie Induktive Erwärmungsverfahren.

Weltweite Kompetenz

Die enge Vernetzung mit dem CLA bietet dem IWS mehrere Vorteile. Über Angebot und Nachfrage werden neue Trends und Entwicklungen in den USA schneller erkannt, wodurch die Entwicklungsrichtungen in beiden Instituten, dem IWS und dem CLA beeinflusst werden. Durch Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in den USA entsteht zusätzliches Know-how und eine erweiterte Kompetenz, welche der Akquisition auf dem deutschen und europäischen Markt zugute kommt.